Juli 2012  Der perfekte Facebook-Seitenbeitrag
 
Infografik „Der perfekte Facebook-Seitenbeitrag“

Viele unserer Kunden fragen sich, wie sie Inhalte auf ihrer Facebook-Seite richtig publizieren sollen. Das Softwareunternehmen Salesforce hat dazu eine Infografik auf dem Firmenblog veröffentlicht, die letzte Woche viel Aufmerksamkeit in den Social-Media-Fachportalen bekam. Die Handlungsanleitung beschreibt dabei die wichtigsten Faktoren für den „perfekten Facebook-Seitenbeitrag“. Wir haben die Grafik ins Deutsche übersetzt und durch unsere eigenen Erfahrungen ergänzt. Gerne können Sie sich unsere Grafik herunterladen und beispielweise in Ihre Präsentationen einbinden. Im Folgenden haben wir die Infografik noch einmal genauer erklärt.

Grundsätzlich sollte der Text im Beitrag knapp und persönlich formuliert werden. Beiträge mit weniger als 250 Zeichen bekommen nach Angaben von Facebook 60 % mehr Interaktion. Wichtige Informationen sollten Sie innerhalb der ersten 90 Zeichen verarbeiten. Mit so genannten Call-to-Actions, also Fragen oder Handlungsanweisungen, können Sie den Dialog mit den Fans erhöhen.

Durch das Verlinken eines Artikels können Sie interessierten Fans weiterführende Informationen bieten und erzeugen gleichzeitig Traffic auf Ihrer Internetseite. Wenn Sie Ihrem Beitrag ein Foto hinzufügen und zusätzlich einen Link teilen wollen, sollten Sie diesen mit einem URL-Shortener (beispielsweise bit.ly) kürzen, gekürzte URLs machen den Text übersichtlicher. Mit tinyurl.com können benutzerdefinierte Endungen erstellt werden. Wenn Sie nur einen Link teilen wollen, dann können Sie diesen in den Text einfügen und warten, bis Facebook eine Vorschau erstellt hat. Entfernen Sie die URL anschließend wieder, die Vorschau bleibt erhalten. Oft können Sie zwischen verschiedenen Miniaturbildern wählen und auch die Überschrift und der Vorschau-Text des Links lassen sich anpassen.

Wenn Sie Ihren Beitrag mit einem Foto ergänzen möchten, sollte dieses mindestens 400 x 400 px groß sein. Einen Überblick über die unterschiedlichen Maße von Facebook-Grafiken finden Sie auf der Facebook-Seite „Timeline guide“. Sie sollten Bilder mit kräftigen Farben wählen und Bilder veröffentlichen, auf denen Menschen abgebildet sind. Auf Bilder, die lediglich ein Firmen- oder Produktlogo beinhalten, sollte verzichtet werden.

Seit Kurzem ist es möglich, Beiträge bis zu sechs Monate im Voraus zu planen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre Beiträge abzustimmen und hin und wieder auch am Wochenende einen Beitrag zu veröffentlichen, da hier die Beitragskonkurrenz relativ gering ist und Sie so mehr Aufmerksamkeit generieren können. Im Aktivitätenprotokoll können Sie die zeitliche Abstimmung Ihrer Beiträge koordinieren, Beiträge sofort veröffentlichen oder löschen.

Wie Futurebiz kürzlich in einem Blog-Beitrag feststellte, beeinflussen Smartphones die Interaktion mit den Fans erheblich. Ungefähr 70 % Ihrer Fans werden Ihren Beitrag auf einem mobilen Endgerät ansehen. Denken Sie also mobil! Fotos sind idealer mobiler Inhalt, da sie durch die prominentere Darstellung im mobilen Newsfeed mehr Aufmerksamkeit erhalten als Links oder reine Text-Beiträge. Videos können zwar mobil betrachtet werden, sollten jedoch nicht länger als 30 Sekunden sein.

Nachdem Sie den Beitrag veröffentlicht haben, sollten Sie die Statistiken zu Ihrem Beitrag im Auge behalten. Kontrollieren Sie, wie viele Personen Sie mit Ihrem Beitrag erreicht haben. In der Statistik Ihrer Facebook-Seite finden Sie eine Übersicht all Ihrer Seitenbeiträge. Lassen Sie die gewonnenen Informationen in die Planung Ihres nächsten Beitrags einfließen. Nutzen Sie die Erkenntnisse, um weitere Beiträge wie oben beschrieben zeitlich abzustimmen. Ab einer Anzahl von ca. 400 Fans ist es möglich, einen Seitenbeitrag innerhalb der ersten 3 Tage zu bewerben und so die Reichweite des Beitrags zu steigern. Facebook informiert zu hervorgehobenen Seitenbeiträgen ausführlich in seinem Hilfebereich.

Die Veröffentlichung Ihres Beitrags ist erst der Anfang! Suchen Sie den Dialog mit Ihren Fans in den Kommentaren. Nehmen Sie Kritik stets ernst und gehen Sie auf diese ein. So wird Ihr Beitrag zu einem echten Mehrwert für Ihre Fans.

Wenn Sie diese Tipps und Anregungen beachten, sind Sie mit Ihrem nächsten Seitenbeitrag auf der sicheren Seite. Seien Sie jedoch nie zu perfektionistisch, bleiben Sie authentisch und transparent und bewahren Sie sich eine gewisse Lockerheit.